Über uns

Die Musiker (Foto oben von links nach rechts)
Henne Körbs  (Gitarre, Geige, Gesang)
Acki Noack  (Gesang, Gitarre)
Heinz „Angel“ Haberstroh  (Schlagzeug)
Bert Eulitz  (Bass, Gesang)

Meistens dabei sind auch:
Carie van Heden  (Gesang, Gitarre)
Christian Radtke  (Keyboards)

 

Vita
2019 feiern wir 15 Jahre DIE OSSIS!
Um es genau zu sagen, sind wir seit September 2004 sehr erfolgreich unterwegs, spielten bis dato  etwa 500 Konzerte. Höhepunkte waren zweifellos drei Konzerte vor mehreren 100.000 Menschen am Brandenburger Tor zum „Tag der Deutschen Einheit“! Eine gigantische Kulisse. Aber auch die Konzerte auf der Hutberg-Bühne in Kamenz zu den R-SA- Sommerfestivals bleiben unvergessen. Gern spielten wir auch als Vorprogramm bekannter Acts wie Karat, City, der Münchner Freiheit oder Purple Schulz und natürlich auch auf unzähligen, grossen Stadtfestbühnen dieser Republik.
Und so wird es auch weitergehen, denn für 2019/20 sind schon wieder Termine geplant.
Viele sagen: “ … nirgendwo anders erlebt der geneigte Zuschauer in geballter Form die bekannten Kult- Hits aus 30 Jahren DDR- Musikgeschichte so, wie bei den OSSIS“. Wir spielen und zelebrieren in unseren Konzerten ausschließlich die Hits von Stern Meißen, Karat, Puhdys, Silly, Ute Freudenberg, Rockhaus, City und den vielen, vielen anderen Ost- Rock- Bands und das natürlich live, versteht sich. Es sind wunderbare Songs… inhaltsstark, zeitlos, bekannt und geliebt – eben Kult- Hits. Und manchmal haben wir sogar bekannte Interpreten mit auf der Bühne.
DIE OSSIS sind vier Musiker, die selbst bei Rockhaus, Scirocco und diversen anderen Bands spielten und noch spielen und die DDR-Rockmusikzeit in den 80-er Jahren künstlerisch aktiv erlebten. Letzteres können unsere jungen Gäste, die Sängerin Carie van Heden und der Keyboarder Christian Radtke zwar nicht von sich behaupten, doch Musiker sind sie durch und durch und infiziert von Silly, Vroni Fischer und Co sind sie ebenso.
Ost- Rock war viel mehr als nur Unterhaltungsmusik, denn viele Songs kündeten von Weltall, Erde und Mensch und überbrachten zum Teil versteckte Botschaften. Andere wiederum beschrieben das alltägliche Miteinander und haben bis heute nichts an Inhalt verloren. „Mich zu lieben“ von Rockhaus beispielsweise ist aktueller denn je und nur ein Song von vielen.
Musikalisch vom damaligen Zeitgeist geprägt, war der Ost- Rock nicht nur einmalig, sondern blieb bis heute ein ganz eigener Kosmos. Und er verbindet mehrere Generationen! Um das zu unterstreichen, bieten wir 4 verschiedene Shows an. Mehr dazu unter Programme…

Ein Konzert der OSSIS ist immer ein Erlebnis! Wenn Sie Ost- Rock mögen oder gar lieben und mal wieder in Erinnerung schwelgend zuhören oder aber lauthals mitsingen und ab und an das Tanzbein schwingen wollen, dann sind Sie bei uns goldrichtig!
Wo und wann man uns erleben kann, finden Sie auf Termine.